Angst und Panikattacken werden zu einem immer brennenden Thema in der heutigen Gesellschaft. Die Gründe sind vielerlei: Reizüberflutung, Stress, Druck, Existenzängste und so weiter. Dass hier jedoch nur eine ‚Lampe‘ angeht die uns ein Zeichen für das richtige Training geben will und wie diese Ängste mit dem richtigen Programm innerhalb kürzester Zeit aufgelöst werden, zeige ich Euch heute auf.

ANGST UND PANIKATTACKEN AUFGELÖST INNERHALB KÜRZESTER ZEIT!

Die guten Neuigkeiten: Angst und Panikattacken sind lösbar. Auch langfristig. Es geht nur darum, neue Befehle ins Unterbewusstsein zu programmieren und sich ein paar Dinge bewusst zu werden. Hier der 5-Schritte-Guide zu einem angstfreien und selbstbestimmten Leben

Ein großer Teil der Sorgen besteht aus unbegründeter Furcht. – Jean Paul Sartre

1. Du wirst weiter leben

Erstmal ist es wichtig, dass Du Dir bewusst wirst: Du wirst weiter leben. Sie lähmt dich vielleicht über einen Zeitraum aber umbringen wird sie Dich null, denn Du bist 1.000.000 mal stärker!

2. Alles geht vorüber

Alles im Universum ist dem selben Prinzip untergeordnet: Veränderung ist die einzige, immer währende Konstante. Sprich, alles verändert sich. Der Zustand von Angst und Panikattacken verhält sich nicht anders, es ist ein temporärer Zustand. Sobald der Sinn erfüllt, dass Training begonnen und die Angst vergangen ist, kannst Du Dich teilweise noch nicht mal mehr dran erinnern.

3. Angst ist keine ‚Störung‘ sondern ein Geschenk

Da ich am selben Punkt war, kenne ich das Gefühl nur zu gut. Auch ich war da, konnte nicht atmen, hatte Herzrasen und wusste nicht wie weiter. Mit meinem Programm konnte ich das ganze jedoch innerhalb kürzester Zeit de-eskalieren und ein völlig neues Selbstbild schaffen. Angst ist keine Störung, sie ist ein Geschenk. Ein Zeichen. Ein Hinweis etwas zu ändern.

4. Durch Zulassen und Akzeptanz verlieren Angst und Panikattacken ihre Wirkung

Newton erklärt es in der Wissenschaft bereits mit dem Wechselwirkungsgesetz: Druck erzeugt Gegendruck. Je mehr Du gegen diesen Zustand ankämpfst, desto mühsamer wird es. Normalerweise merkst Du es, wenn sie hoch kommt. Gib ihr mal den Raum, akzeptiere die Angst und lasse alles los, lass alles fliessen. Hast Du das trainiert, kannst Du eine Panikattacke komplett verhindern und ziehst sogar noch positive Energie aus Deinen Ängsten und Sorgen.

Was kann Dich jetzt noch aufhalten?!

5. Sich nachhaltig besser fühlen

Langfristig gilt es, ein neues Muster, respektive neue Befehle und vor allem ein neues Gefühl im Unterbewusstsein zu Programmieren. Gerne kannst Du bei mir auch eine 1:1 Session buchen und Mitglied unserer Community werden.